Sind Alpro Gegner uninformiert oder irgendwie Heuchler?

Sind die veganen Alpro Gegner (gilt auch für andere Produkte) uninformiert oder irgendwie Heuchler und warum schaden diese ganzen Diskussionen den Tieren?

Das Alpro Problem nehme ich jetzt nur als ein Beispiel von Vielen.

Vorab ein paar Infos Stand Feb. 2015-02-04

Die Alpro GmbH gehört zur belgischen

Alpro Comm. VA

die gehört zu

Whitwave Foods

Die sind seit 2013 „unabhängig“ und börsennotiert

(Wie viele Anteile welcher „Mörderkonzern“ auch immer an Whitewave hat weiß ich nicht, ist mir auch schnuppe)

Im Whitewave Foods Konzern sind viele Firmen gebunden, darunter halt dann auch die Alpro GmbH mit Ihren Produktlinien. Alpro und Provamel.

 

Alpro steht für Sojaprodukte

Provamel steht für Bio Sojaprodukte

Alle Produkte und auch die Verpackungen sind vegan ohne den Hinweis: „Kann Spuren von“ zu enthalten, also wirklich 100% vegan.

So, das sind Fakten und keine Gedankenspielchen.

 

Wer jetzt meint, das ich ein Vertreter von Alpro oder Provamel bin hat sich mal voll in den Finger geschnitten. Ich benutze zwar Alpro Produkte, allerdings fast nur die Sahne. Mir geht es hier lediglich darum, bevor ich meine Meinung äußere, die von mir zur Meinungsbildung herangezogenen Fakten aufzuführen.

 

Zurück zur Überschrift

Sind Alpro Gegner uninformiert oder irgendwie Heuchler?

Die Frage könnte man natürlich nur durch eine große unabhängige Umfrage exakt beantworten. Um dann mal nicht alle als Heuchler zu bezeichnen vermute ich mal:

Ja, viele sind uninformiert, denn:

In vielen Postings werden als Alternative zu Alpro die Produkte von Alnatura gelobt und empfohlen.

Und da bin ich schon direkt bei meiner Vermutung. Ich vermute mal, dass diese Empfehlung von Veganern kommt die sich nicht mit der Produktpalette von Alnatura auseinandergesetzt haben. Alnatura bietet in seinen Geschäften und als Produktlinie bei DM  Milch, Eier, Fisch und Fleisch an, welch eine vegane Pracht!

 

Also bieten Veganer als Alternative zu Alpro und Provamel, welche zu 100% vegan sind, allerdings Teil eines Großkonzernes der auch Milchprodukte vertreibt, Produkte der Firma Alnatura an, die zwar nicht Teil eines Großkonzernes ist, aber stattdessen selber Tierqualprodukte verkauft!

 

Da ich nicht glaube, dass so viele Veganer Heuchler sind gehe ich mal davon aus, das es sich um uninformierte Menschen handeln muß.

 

Natürlich kann ich bei Veganern die sagen, dass sie keine Großkonzerne unterstützen wollen und vor allen Dingen keine die Tierqualprodukte vertreiben, die Intention nachvollziehen, glaube aber nicht an die praktische Durchführung dieses Vorhabens. Desweiteren glaube ich, das durch den Konsum 100% veganer Produkte diese Sparten erweitert werden und Tierqualsparten nicht so stark wachsen würden.

Ich hoffe aber, dass es jedem klar ist, dass selbst bei einem Anteil von 10% Veganern immer noch 90% Karnsisten sind, das heißt, das von 100 Neugeborenen 90 Tierqualprodukte verzehren werden und somit diese Branche weiter und weiter wächst. Es mag zwar der prozentuale Anteil an Tierqualprodukten weniger werden, aber nicht die Anzahl der gequälten und ermordeten Tieren, diese wächst weiter und weiter und weiter.

Meine Empfehlung ist daher sich auf die weitere Verbreitung der veganen Lebensweise zu konzentrieren und nicht auf diese überflüssigen Grabenkämpfe wer denn jetzt der bessere Veganer ist. Jeder, der nur tierleidfreie Produkte verwendet, von welcher Firma auch immer, lebt die vegane Lebensweise vor und ist Teil des richtigen Weges. Das die vegane Lebensweise ein wichtiger Teil des Weges ist um diese Welt noch vor einem Kollaps zu retten sollte eigentlich jedem der alle Argumente und Fakten kennt klar sein und werde ich auch nicht näher erläutern.

Erst wenn mehr als 50% der Weltbevölkerung vegan lebt wird die Anzahl der gequälten Tiere ausschlaggebend geringer werden, nutzt Eure Energien bitte dafür!

 

Liebe, sonnige und vegane Grüße

Stefan

Copyright ©/℗ freevegan.de  Teneriffa/2015.02.24

Spiegel ade

Spiegel ade

Heute geht es mal nur am Rande um veganes Leben.

Da gibt eine vegan lebende Ernährungswissenschaftlerin ein gutes, inhaltlich sauberes Interview und absolut ohne irgendwelche Angriffe gegen irgendwen. Und dann kommen die, wie es scheint von der Spiegelredaktion gelenkten,  fast alle aggressiv, unsachlich und oftmals mehr als dümmlichen Kommentare!

Was macht der Spiegel? Anstatt die unqualifizierten und unsachlichen Kommentare zu löschen (konkrete Kritik oder sachliche Argumentation beider Seiten natürlich nicht), bleiben diese stehen und die Kommentarfunktion wird geschlossen.

Da liegt doch mehr als nur der Schluß nahe, das der Spiegel durch das Interview Unabhängigkeit und Objektivität nach außen hin darstellen will, aber durch den Umgang mit den Kommentaren ganz eindeutig Position bezieht.

Hier das Interview

Früher hatte der Spiegel mal den Ruf eine niveauvolle Zeitschrift für die intellektuelle “Schicht” zu sein. Im Zeitalter des „Online“ Journalismus mit der Möglichkeit einer Kommentarfunktion für die eigenen Leser, ist deutlich zu erkennen, dass der Spiegel leider zur Bildzeitung der „pseudo Schlauen“ verkommen ist. Da gibt es, sicherlich gewollt, so gut wie keine Kontrolle mehr über die Kommentare und auch die Berichte, die zum größten Teil nicht mehr recherchiert und leider auch nicht mehr von „wahren Journalisten“  verfasst worden sind, dienen nur noch dazu die breite, möglichst dümmliche Masse (oder nennen wir sie doch Quotenvieh) anzusprechen um Werbung zu verkaufen.

Dabei bleiben Seriosität und Niveau natürlich auf der Strecke. Wieder ein Medium das man getrost in die Tonne kloppen kann.

 

Liebe, sonnige, vegane Grüße

Stefan

Copyright ©/℗ freevegan.de  Teneriffa/2014.09.22

Antwort auf dumme Sprüche

Antwort auf dumme Sprüche

Vor einiger Zeiz wurde eine Liste mit blöden Sprüchen die sich Veganer anhören müssen vom STERN veröffentlicht.

Hier ist der Link zum Bericht vom Stern:

http://www.stern.de/genuss/trends/vegan-diese-saetze-koennen-veganer-nicht-mehr-hoeren-2149395.html

Ich hab mir mal ein paar Antworten dazu ausgedacht.

Wer bessere hat, einfach bei Facebook auf meiner freevegan Seite posten

 

  1. “Bist Du IMMER noch vegan?” 
    Ja, aber keine Angst, nur noch mein restliches Leben lang, dann ist es auch wieder vorbei.
  2. “Was kann man denn dann noch essen?”
    Gras und Steine.
  3. “Wusstest du, dass dir von Soja Brüste wachsen?”
    Klar, wollte schon immer eigene zum fummeln haben.
  4. “Wenn du Auto fährst, hast du ja auch ganz viele tote Fliegen an der Scheibe.”
    Das finde ich auch ganz schrecklich. Ach übrigens in der einen Minute in der wir jetzt darüber sprechen werden alleine in Deutschland für Dich und die anderen Menschen mit deiner Lebensweise ca. 1500 Tiere umgebracht
  5. ” Bei der Getreide-Ernte sterben ja auch Tiere.”  Vor allen bei der Getreideernte für das Futter der Tiere die für Deine Lebensweise gequält und zerhackt werden.
  6. “Was sollen denn dann die Massai essen?”
    Wenn mir einer begegnet werde ich ihn fragen.
  7. “Ich esse ja nur Bio-Fleisch, ganz selten.”
    Klar wie 100% aller Fleischesser. Komisch ist aber das nur 2% des verzehrten Fleisches in Deutschland „Bio“ ist.
  8. “Vegan? Das ist ja voll extrem!”
    Ansichtssache, 50.000.000 Küken jährlich mit einem Schredder zu zerreißen scheint mir auch nicht gerade harmlos zu sein.
  9. “Irgendjemand muss die Tiere doch essen.”
    In welchem Gesetzbuch steht das?
  10. “Die Bilder aus der Massentierhaltung sind doch nur Extremfälle.”
    Über 80 Prozent der Hühner in Deutschland leben in Legebatterien – rund 35 MillionenTiere. 26 Millionen Schweine leben in Ställen von Tiermastanlagen. Das scheint mir doch extrem viel.
  11. “Fische fühlen doch keinen Schmerz.”
    Genau, die zappeln nur für Spaß und wenn Du Dir einen Arm abschneidet wächst der auch nach!
  12. “Hast Du nicht Mangelerscheinungen?”
    Ja, einen extremen Mangel an schlechtem Gewissen und an schlechtem ungesundem Essen.
  13. “Vegan, das ist ja voll teuer!”
    Nein, teuer ist es meine Zeit mit uninformierten Menschen zu vergeuden. Meine  Lebenshaltungskosten sind gesunken seit ich vegan lebe.
  14. “Da kann man ja gar nicht mehr spontan sein.”
    Stimmt, ein spontanes Gruppenschlachten kann man dann nicht mehr machen.
  15. “Und wenn du jetzt auf einer einsamen Insel wärst?”
    Dann müsste ich mir keine blöden Fragen mehr anhören und würde Gemüse und Früchte essen.
  16. “Attila Hildmann fährt einen Porsche mit Ledersitzen, der Heuchler.”
    Der ist ja auch kein Veganer!
  17. “Aber guck mal, das Schild da an deiner Hose, das sieht aus wie Leder!”
    Ist aber Kunstleder, soll ich Dir meine Brille leihen?
  18. “Und wenn ihr jetzt merkt, das Pflanzen auch Schmerzen haben?”
    Dann habe ich auch sehr viel Mitleid mit den ganzen Pflanzen die Schmerzen ertragen müssen als Futter für die Tiere Deiner Fleisch- und Milch- Sucht.
  19. “Veganer, die müssen doch immer missionieren.”
    Und Fleischesser müssen immer ignorieren. Spannend das es missionieren heißt, wenn man die Wahrheit sagt.
  20. “Aber der Körper braucht doch tierisches Protein.”
    Wenn ihm das keiner verrät, dann schafft er das auch gut ohne tierisches Protein.
  21. “Löwen essen doch auch Fleisch.”
    Die fressen sogar die Babys anderer Löwen. Wie hat denn Dein letztes Nachbarkind geschmeckt.
  22. “Hitler war doch auch Vegetarier, oder?”
    Wenn, dann aber nur eine kurze Zeit lang. Die meiste Zeit der Massenmenschhaltung und Vernichtung war er Fleischesser.
  23. “Wir stehen an der Spitze der Nahrungskette.”
    Ich frag mal den Löwen von vorhin wie er das sieht, vor allen Dingen wenn Ihr euch mal in der freien Wildbahn trefft.
  24. “Tja, survival of the fittest, würde ich sagen.”
    Wann hast Du denn das letzte Mal selber geschlachtet?
  25. “Du isst ja meinem Essen das Essen weg!”
    Nee, ich esse keine Antibiotika, Wachstumshormone und andere Chemikalien.
  26. “Wofür hat Gott denn die Tiere gemacht?”
    Zum streicheln und um die Natur in Balance zu halten.
  27. “Massentierhaltung finde ich auch nicht gut.”
    Mit Deinem Konsum förderst Du die Massentierhaltung.
  28. “Das ist ja total spaßbefreit.”
    Die Tiere die wegen meiner Lebensweise nicht gequält und ermordet werden müssen sehen das anders und ich hatte noch nie so viel Spaß, seit für meine Mahlzeiten keine Tiere mehr gequält und ermordet werden.
  29. “Die Veganer sehen doch immer so blaß aus.”
    Ja, vor Schreck, weil sie den Aasfressern immer beim Leichenschmaus zusehen müssen.
  30. “Der Mensch hat doch schon immer Fleisch gegessen.”
    Der Mensch hat auch früher in die Ecke geschissen, zum Glück können denkende Menschen sich weiter entwickeln.
  31. “Guck mal, hier, das sind Schneidezähne.”
    Wann haben die denn das letzte Mal ein Rind gerissen?
  32. “Fleisch ist doch ganz natürlich.”
    Stimmt vor allen für die Tiere.
  33. “Kühe müssen doch gemolken werden.”
    Das macht von der Natur aus das Kalb.
  34. “Was soll man denn mit den ganzen Eiern machen, die die Hühner legen?”
    Die werden normalerweise wieder zu Hühnern und Hähnen.
  35. “Die Urmenschen konnten sich doch nur entwickeln, weil sie Fleisch gegessen haben.”
    Dann bist Du mit deinem Fleischverzehr ja auf dem besten Weg dahin zurück.
  36. “Aber Fleisch ist doch sooo lecker.”
    Dann kau Dir doch ein Ohr ab und nicht mir.
  37. “Vegan? Ich bin ein Genießer, ich brauche Fleisch.”
    Es geht doch nichts über den Genuß von seit mindestens 3 Tagen verwesendem Fleisch und statistisch 750.000 Eiterzellen pro ml Milch.
  38. “Äh, Honig? Wieso kein Honig?”
    Honig ist Bienenkotze.
  39. “Als Gourmet kommst du da aber nicht weit.”
    Sagt der Gourmand.
  40. “Ach komm, ab und zu ein Ei oder ein Glas Milch, das hat noch keinem geschadet.”
    Doch, der gequälten Kuh, dem getöteten Kalb, dem geschredderten männlichen Küken und den gemarterten Hühnern und und und.
  41. “Schon mal ein veganes Sterne-Restaurant gesehen?”
    Ja, bei mir zu Hause.
  42. “Aber wusstest du schon, dass Menschen, die ab und zu ein wenig Fleisch oder Fisch essen, älter werden?”
    Wenn man das über Scheiße sagen würde, würdest Du dann kräftig zulangen oder erst mal die Quellen recherchieren?
  43. “Ein Mann muss doch Fleisch essen!”
    An welcher Stelle im Grundgesetz ist das doch gleich verankert oder muß ich da doch mal ne Zeitreise ins Mittelalter machen?
  44. “Und Deine Kinder?”
    Die leben länger und gesünder.
  45. “Von Salat werde ich nicht satt.”
    Ich auch nicht, ich esse auch gerne Nudeln, Kartoffeln, Reis, Obst, Gemüse und andere leckere Sachen.
  46. “Aber Fisch geht doch, oder?!”
    Fisch geht nicht, Fisch schwimmt und zwar im Meer und in Flüssen und Seen und da gehört er auch hin.
  47. “Und wenn jetzt alle vegan werden, was machen wir dann mit den Tieren?”
    Da das nicht innerhalb von einem Tag passiert können wir das dann ganz bestimmt regeln.
  48. “Wusstest du, dass man eine Essstörung bekommt, wenn man immer nur ans Essen denkt?”
    Ja, das tut mir auch sehr leid für Dich. Vielleicht schaffst Du es ja weniger dran zu denken wenn nicht so viel Leid und Qual damit verbunden ist.
  49. “Also so ein richtig gutes Dry Aged Stück…”
    Ist für alle Beteiligten sehr ungesund.
  50. “Ich hab auch mal versucht vegetarisch zu leben, nach einer Woche konnte ich nicht mehr.”
    Das tut mir leid für Dich, das Dir Dein Vergnügen und Deine Bequemlichkeit  anscheinend  wichtiger sind als Deine Gesundheit und das Leben leidensfähiger Wesen.

 

Liebe, sonnige, vegane Grüße

Stefan

Copyright ©/℗ freevegan.de  Teneriffa/2015.04.08