Kichererbsen, warum wir sie lieben!

Kichererbsen sind inzwischen aus unserem Speiseplan nicht mehr weg zu denken. Wir decken damit einen Großteil unseres Eisen, Calcium und Eiweiß Bedarfs und wir vertragen sie sehr gut.

Die Kichererbse wird nur in warmen Ländern angebaut, da sie viel Hitze benötigt aber wenig Wasser. Die nussig schmeckenden Kichererbsen bekommt man entweder vorgekocht oder als getrocknete Hülsenfrüchte. Die getrockneten Kichererbsen weichen wir vorher mindestens 12  Stunden in kaltem Wasser mit etwas Backpulver ein und lassen sie quellen, das verringert die Garzeit (dann natürlich mit frischen Wasser) auf 1-2 Stunden

Getrocknete Kichererbsen und Kichererbsen-Konserven halten in der verschlossenen Verpackung bei kühler, luftiger und trockener Lagerung beinahe unbegrenzt. Hier auf der Insel bekommen wir auch sehr günstig Kichererbsen im 450g Glas für meist unter 40 Cent. Das „Kichererbsenwasser“ kann man sehr gut nehmen um eine Art „Eischnee“ herzustellen

Wir verwenden Kichererbsenmehl für Omelette, Kuchen, zum Panieren und für Soßen.

Die Nährwerte der Kichererbsen sind sehr umfangreich:

100 Gramm getrocknete Kichererbsen haben

Kalorien: ca. 360
Einen Fettgehalt von: 6 g
gesättigte Fettsäure: 0,6 g
Ungesättigte Fettsäuren: 2,7 g
Kohlenhydrate: 60 g
Ballaststoff: 17 g
Zucker: 10 g
Eiweiß: 21 g
Natrium: 24 mg
Kalium: 875 mg
Magnesium: 115 mg
Calcium: 105 mg
Eisen: 6,2 mg
Ascorbinsäure: 4 mg
Vitamin B6: 0,5 mg
Vitamin A: 67 IU

In vielen Studien wird der Verzehr von über 100g gekochter Kichererbsen täglich empfohlen, gekocht ergibt das ca. 170g und deckt damit unseren täglichen Bedarf wie folgt ab:

70 Prozent des täglichen Folsäurebedarfs
65 Prozent des täglichen Kupferbedarfs
50 Prozent des täglichen Ballaststoffbedarf
25 Prozent des täglichen Eisenbedarfs
20 Prozent des täglichen Zinkbedarfs
50 Prozent des täglichen Ballaststoffbedarfs

Natürlich machen wir auch viele verschiedene Varianten von Hummus, Falafel und alles was auf diesem Foto noch so zu sehen ist.

 (draufklicken dann wird es größer)

Liebe, sonnige und vegane Grüße

Stefan

Copyright ©/℗ freevegan.de  Teneriffa/2016.04.09